19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Neuer Trinkwasserbehälter für Kiel

Bauarbeiten Neuer Trinkwasserbehälter für Kiel

Die Haupttransportleitung für Trinkwasser an der Hamburger Chaussee in Kiel wird von Donnerstagabend bis Freitagmorgen außer Betrieb genommen. Die Wasserversorgung soll nach Auskunft der Stadtwerke gewährleistet sein, es kann jedoch zu einer Braunfärbung des Wassers kommen.

Voriger Artikel
Drachenboote pflügen durch die Hörn
Nächster Artikel
Flashmob gegen Rassismus in Kiel

Während der Arbeiten soll die Wasserversorgung aufrecht erhalten bleiben.

Quelle: Hans Wiedl/dpa (Symbolfoto)

Kiel. Mit den Arbeiten von Donnerstagabend (19:30 Uhr) bis Freitagmorgen (6:00 Uhr) wollen die Stadtwerke das Speichervolumen und somit die Versorgungssicherheit erhöhen. Um die Wasserversorgung während der Maßnahme zu gewährleisten, wird die Fließrichtung verändert. Dadurch kann es zu einer Braunfärbung des Trinkwassers in Teilen des Kieler Westens kommen. Betroffen sind Haushalte in den Stadtteilen Schreventeich, Südfriedhof, Hassee, Russee, Mettenhof und Hasseldieksdamm.

„Wir legen die Arbeiten bewusst in die Abend- und Nachtstunden, da hier generell wenig Wasser verbraucht wird. Dennoch kann es aufgrund der veränderten Fließrichtung zu einer vorübergehenden Braunfärbung des Wassers kommen. Diese ist jedoch gesundheitlich völlig unbedenklich. Es handelt sich dabei um Eisen- und Manganablagerungen, die sich von den Rohrwandungen lösen können“, sagte Stadtwerkesprecher Sönke Schuster am Mittwoch.

Wäsche sollte bei braunem Wasser jedoch nicht gewaschen werden. Die mineralischen Ablagerungen durch Eisen und Mangan könnten diese verfärben. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3