20 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Post macht zwei weitere Paketshops auf

Neueröffnung Post macht zwei weitere Paketshops auf

Noch nie hat die Post so viele Pakete transportiert wie im vergangenen Jahr. Und das Wachstum hält unvermindert an. Mit zwei neuen DHL-Paketshops in Kiel reagiert der Bonner Konzern jetzt auf diese Entwicklung.

Voriger Artikel
SPD ehrt Grüne Damen und Herren
Nächster Artikel
Kiellinie derzeit ohne öffentliches WC

Himmlische (Post-) Boten: Andrea Laudan, Brigitta Schneider, Matthias Siedler, Schwester Maria Magdalena und Elisabeth Mastalir (von links) aus der Liebfrauengemeinde eröffnen eine Paketannahmestelle in der Kirche.

Quelle: Jennifer Ruske

Kiel. Der Online-Handel boomt: Viele Verbraucher bestellen beispielsweise ein neues Paar Schuhe abends mit dem Tablet-PC vom heimischen Sofa aus. Wenn sie einem nicht gefallen oder nicht passen, kann man die Schuhe in der Regel kostenfrei zurückschicken. Von dieser Art des Einkaufens profitieren nicht zuletzt die Paketdienste, die ihre Vertriebsinfrastruktur daher kräftig ausbauen. So eröffnet etwa die Post-Tochter DHL am Dienstag, 4. April, zwei neue Paketshops in Kiel.

Einer davon ist, wie berichtet, in der katholischen Liebfrauenkirche zu finden. Bei den Schwestern des Hauses Damiano können Pakete immer dienstags bis donnerstags von 16 bis 19 Uhr aufgegeben werden. Die zweite Annahmestelle wird bei Tabakwaren Wendt Lemmer am Gurlittplatz in Steenbek-Projensdorf eingerichtet. Das Geschäft ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 7 bis 14 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3