2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei schätzt Sicherheitslage stabil ein

Neumühlen-Dietrichsdorf Polizei schätzt Sicherheitslage stabil ein

Die Sicherheitslage im Bereich der Polizeistation Dietrichsdorf, die die Stadtteile Neumühlen-Dietrichsdorf und Oppendorf sowie Wellingdorf und Ellerbek mit insgesamt 26 186 Einwohnern umfasst, ist stabil.

Voriger Artikel
Festnahme nach Fan-Schal-Raub
Nächster Artikel
Stimmen trieben Sohn zum Angriff

Polizeihauptkommissar Andreas Mausolf stellte bei der Ortsbeiratssitzung Neumühlen- Dietrichsdorf/Oppendorf die Kriminalitätsentwicklung des Stadtteils in den vergangenen Jahren vor.

Quelle: Volker Rebehn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Mit Grafiken
Foto: Die Polizeiliche Kriminalstatistik belegt: Es gab in Kiel im Jahr 2015 deutlich mehr Einbrüche als 2014.

Die Zahl der bekannt gewordenen Straftaten in Kiel ist 2015 mit 26078 Fällen um 6,9 Prozent (+1698) im zweiten Jahr in Folge angestiegen. Allein 926 Diebstählen aus Wohnungen und Häusern zählten die Beamten. Das sind 18,9 Prozent mehr als 2014 (779).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3