6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Angelika Volquartz: Traum-Amt als Krönung

OB-Serie Angelika Volquartz: Traum-Amt als Krönung

Als die CDU-Bundestagsabgeordnete Angelika Volquartz im März 2003 die Macht im Kieler Rathaus erobert, kommt dies einem politischen Erdbeben gleich. Die damals 56-Jährige bricht die mehr als ein halbes Jahrhundert währende SPD-Herrschaft über das Oberbürgermeister-Amt.

Voriger Artikel
Rendsburger Landstraße: Ortsbeiräte überrollt?
Nächster Artikel
Polizei in Kiel sucht Straßenräuber

Angelika Volquartz im Institut für Weltwirtschaft: Wirtschaft und Wissenschaft stärker zu verbinden, ist für sie eine Herzensangelegenheit. 2014 erhält sie die Ehrenbürgerwürde der Kieler Universität.

Quelle: Sonja Paar

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
OB-Serie: Norbert Gansel
Foto: Norbert Gansel wollte eigentlich im Bundestag bleiben. Aber: „Man hätte es mir nicht abgenommen, wenn ich meine Stadt und meine Partei in dieser Situation sitzengelassen hätte.“

Norbert Gansel wird 1997 Kiels erster direkt gewählter Verwaltungschef nach dem Krieg. Er machte die Belange der Stadt zu seinen eigenen – immer, auch wenn es nur um ein Volksfest ging. Der Sozialdemokrat war Oberbürgermeister aus Leidenschaft.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3