2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
OB-Wahl: Wer macht das Rennen?

Kiel OB-Wahl: Wer macht das Rennen?

Eine SPD-Frau, ein CDU-Mann oder gar ein Grüner? Fast 200 000 Kieler haben die Wahl. Sie bestimmen am Sonntag über den Oberbürgermeister-Posten. Wer auch immer gewinnt: Die klamme Stadtkasse lässt kaum Handlungsspielräume.

Rathaus Kiel 54.322653 10.132636
Google Map of 54.322653,10.132636
Rathaus Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Barg: Bin kein Spaßkandidat

Die Statue «Schwertträger» von A. Brütt steht vor dem Rathaus in Kiel. Am kommenden Sonntag (28.10.2012) werden die rund 200.000 Einwohner der schleswig-holsteinischen Landeshausptstadt einen neuen Oberbürgermeister wählen.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Oberbürgermeisterwahl Kiel
Gert Meyer im Straßenwahlkampf: „Ich stehe für Realismus, aber auch dafür, langfristige Ziele zu erreichen“, umreißt der ehemalige Kämmerer eine Politik, die nicht auf große Versprechungen setzt.

Fünf Kandidaten wollen bei der Oberbürgermeister-Wahl am 28. Oktober das Rathaus von Kiel erobern. Susanne Gaschke (SPD), Gert Meyer (CDU), Andreas Tietze (Grüne) sowie die unabhängigen Kandidaten Jan Barg und Matthias Cravan. Wie und wo werben sie für sich und ihre Positionen? In der vierten Folge der Reihe besucht Gert Meyer nach dem Straßen-Wahlkampf das AWO-Servicehaus in Hasseldieksdamm.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr