23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Papier-Premiere im Schnelldurchlauf

Ostuferhafen Papier-Premiere im Schnelldurchlauf

Im nächsten Jahr wird der Kieler Ostuferhafen einen neuen Kunden bekommen. Mehr als eine Million Tonnen schwedisches Papier sollen jährlich von den drei schwedischen Frachtern „Obbola“, „Östrand“ und „Ortviken“ dort angelandet werden. Damit dieser Umschlag auch reibungslos anläuft, muss getestet werden. Am Donnerstagabend gab es deshalb die „heimliche“ Premiere.

Voriger Artikel
Runter mit den Sommerreifen!
Nächster Artikel
Feuer auf Stena-Fähre endet glimpflich

Die Papierverladung wurde Donnerstagnacht heimlich getestet.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Der Frachter „Ortviken“ machte auf dem Weg von Lübeck nach England eine Probe. Kurz nach 21 Uhr legte das 170 Meter lange Schiff am Liegeplatz 1 des Ostuferhafens an. „Das ist ein Testanlauf. Die Reederei SCA und unsere Leute wollen prüfen, ob der Anleger okay ist oder ob wir da bis zum offiziellen Start noch etwas ändern müssen“, sagte Knud Sörensen, Marketingchef des Seehafens Kiel.

Als Anleger sollen die Liegeplätze 1 und 4  vor den großen Papierhallen genutzt werden. Für die schneeweißen RoRo-Frachter von SCA wurde extra der Anleger am Liegeplatz 1 etwas modifiziert. Zu den normalen Fendern wurden drei große Yokohama-Schwimmfender an der Kaimauer postiert. Die großen runden Puffer stammen aus den USA und waren ursprünglich für Kreuzfahrtschiffe angeschafft worden. Jetzt sorgen sie dafür, dass die SCA-Schiffe den richtigen Abstand zur Kaimauer haben.

Der Test klappte im Rekordtempo. Nach wenigen Minuten lag die Rampe der „Ortviken“ exakt auf dem Ponton des Anlegers. Die Steigung war für die Schwerlast-Zugmaschinen nicht zu steil und alle Auflagepunkte lagen dort, wo sie auch sollten. „Und das, obwohl wir gerade etwas weniger Wasser im Hafen haben“, sagte Sörensen. Mit einem Tugmaster-Fahrzeug des Seehafens wurden drei große Spezialkassetten mit schwedischem Papier von der „Ortviken“ entladen.

Es war das erste schwedische Papier seit fast zwölf Jahren, das im Kieler Hafen wieder per Schiff angelandet wurde. Zuletzt lieferten schwedische Konzerne Papier bis 2003 Papier im Kieler Nordhafen an. Der Umschlag wurde danach nach Lübeck verlagert. Jetzt kehren die schwedischen Lieferanten nach Kiel zurück. Die Landeshauptstadt liegt am Nord-Ostsee-Kanal, den die Frachter nutzen.

Das Trio „Ortviken“, „Östrand“ und „Obbola“  pendelt zwischen Sundsvall in Schweden und Tilbury in Großbritannien sowie Rotterdam in den Niederlanden. Auf dem Weg dorthin haben die Schiffe bislang Zeitungspapier sowie andere Erzeugnisse der schwedischen Forstindustrie in Lübeck angelandet. Zukünftig bekommen die deutschen Zeitungen nun das SCA-Papier wieder über  Kiel – so wie bis 2003 bereits der Fall war. „Der Seehafen Kiel hat mit großem Engagement ein Konzept entwickelt, das uns überzeugt hat, als wir zusammen mit Iggesund Terminalalternativen für den Umschlag der Frachtvolumen von Iggesund Paperboard und SCA Paper untersuchten“, sagte Magnus Svensson, Geschäftsführer von SCA Logistics bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Firmen SCA Logistics und  Iggesund Paperboard haben mit dem Seehafen Kiel im Juni in einem Abkommen die Grundlage für diese Verlagerung gelegt.  Kiel ersetzt damit Lübeck als Vertriebsknotenpunkt für Mitteleuropa. Das jährliche Umschlagsvolumen der Seetransporte nach und ab Kiel wird nach Angaben der schwedischen Unternehmen etwa eine Million Tonnen betragen.

Eigentlich sollten bei dem Testanlauf die Liegeplätze 1 und 4 getestet werden. Doch der Kapitän der „Ortvikken“ entschloss sich, es bei Liegeplatz 1 zu belassen. „Das Schiff muss schnell weiter. Sonst sind die Wartezeiten vor den Schleusen zu lang“, so Sörensen. Für die Einklarierung in den Kanal nahm der Kapitän dann auch gleich eine Mitarbeiterin der Schiffsmaklerei UCA gleich an Bord mit zur Schleuse. Nach nur 30 Minuten war der Test im Ostuferhafen mit Erfolg beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3