10 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
DHL-Zusteller mag keine Treppen steigen

Pakete kommen nicht in den vierten Stock DHL-Zusteller mag keine Treppen steigen

Schön, dass man sich Pakete nach Hause schicken lassen kann. Pech nur, wenn die Pakete dann nicht zugestellt werden. Seit einigen Wochen verzweifelt Tobias Brandenburg an seinem Zusteller. Der weigert sich schlicht, dem 24-jährigen Jurastudenten die Pakete in den vierten Stock zu tragen.

Voriger Artikel
Kieler Delfin bekommt ein Denkmal aus Stoff
Nächster Artikel
Tui schickt 2018 ihr Flaggschiff nach Kiel

Bis vor Kurzem bekam Tobias Brandenburg (24) seine Pakete bis an die Wohnungstür geliefert, jetzt ärgert er sich über den Paketboten.

Quelle: Frank Peter

Kiel . Stattdessen gibt er sie ohne Benachrichtigung bei den Nachbarn im Erdgeschoss ab oder nimmt sie gleich wieder mit zu einer Postfiliale. „Ich sammle Platten“, sagt der Kieler. „Da kommt schon mal das ein oder andere Paket.“ Bisher sei das aber nie ein Problem gewesen. Der bisherige Zusteller habe zwar auch manchmal über die vielen Treppen in dem Mehrfamilienhaus in Uni-Nähe gestöhnt, doch immer geliefert. „Seit ein paar Wochen haben wir einen neuen Zusteller“, sagt der Student. „Und der klingelte beim ersten Mal einfach bei den Nachbarn unten, obwohl ich oben am Schreibtisch saß.“ Wenig später habe er ihn darauf angesprochen und die Antwort erhalten: „Ich habe keine Lust in den vierten Stock zu laufen.“ Und: „Entweder ich gebe sie bei den Nachbarn ab, oder Du bekommst gar keine mehr.“

 Der jüngste Vorfall liegt eine Woche zurück. „Online kann man die Sendung verfolgen“, erzählt er. „Ich wusste also, dass mein Paket am 13. Oktober im DHL-Wagen ist.“ In der Regel kommt der Zusteller zwischen 15 und 16 Uhr. So auch an diesem Tag. Der Student saß an einer Examensarbeit, hörte den gelben Lieferwagen und sah, wie die Nachbarhäuser beliefert wurden, er aber nicht. „Da bin ich dem Wagen hinterher gesprintet und hab’ den Fahrer zur Rede gestellt.“ Doch der sagte nur: „Woher willst Du denn wissen, dass ich ein Paket für Dich habe?“ Mit den Worten „Wer Pakete haben will, muss freundlich sein“ sei er ins Auto gestiegen und weggefahren. Brandenburg schüttelt den Kopf. Auch bei der Hotline von DHL bekam er keine Hilfe.

 Martin Grundler, Pressesprecher der Post in Hamburg, ist sehr überrascht: „Das ist sehr ärgerlich. Das sollte so nicht sein.“ Es gehöre mit zum Service der Post, dass die Pakete bis zur Haustür gebracht werden. „Auch in den vierten oder fünften Stock.“ Erst, wenn der Paketbote niemanden antrifft, dürfe er das Paket bei den Nachbarn abgeben und eine Benachrichtigung in den Briefkasten des eigentlichen Empfängers hinterlassen. Ist kein Nachbar da, werde das Paket in einer Filiale hinterlegt. „Daran müssen sich die Zusteller halten“, sagt Grundler. „Bei dem geschilderten Fall können wir nur ganz herzlich um Entschuldigung bitten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Leserreaktionen
Foto: Nicht alle DHL-Paketzusteller sorgen für glückliche Gesichter bei den Kunden. Nachdem unsere Zeitung einen Fall schilderte, in dem  sich der Zusteller weigert, in den vierten Stock zu steigen, erzählten etliche Leser von ähnlichen Fällen.

Damit hatte der Kieler Jurastudent Tobias Brandenburg bestimmt nicht gerechnet. Mit seiner Kritik an seinem DHL-Zusteller, der sich weigert, die Pakete in den vierten Stock zu bringen, hat der 24-Jährige eine wahre Reaktionsflut ausgelöst.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3