7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Pferde auf Pachtland nicht erlaubt

Die Stadt bleibt hart Pferde auf Pachtland nicht erlaubt

Schon seit dem Jahr 1976 hält Jürgen Brede Pferde auf städtischem Pachtland unmittelbar neben seinem Wohngrundstück in der Siedlung Hammer. Nun jedoch soll Schluss sein, hat die Verwaltung verfügt. Sehr zum Unverständnis des Betroffenen.

Voriger Artikel
Geboren in Kaisers Zeiten
Nächster Artikel
Licht der Zukunft hat seinen Preis

Warm und trocken haben es die Pferde in dem Stall im Stadtteil Hammer. Das Problem: Der Bau wurde nie genehmigt. Nun gibt es auch Streit um Weideland, das Jürgen Brede von der Stadt gepachtet hat.

Quelle: Martin Geist
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige