2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hotel direkt neben der Arena?

Investor aus Hamburg Hotel direkt neben der Arena?

Der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate plant in direkter Nachbarschaft zur Kieler Sparkassen-Arena ein 16- bis 17-geschossiges Hotel mit Büroflächen in den oberen Etagen. Noch steht das Projekt am Anfang, doch erste Entwürfe des Gebäudes wurden der Stadt bereits vorgestellt.

Voriger Artikel
Kämpfer setzt auf Kompromisslösung
Nächster Artikel
Tochter erlebte Messerattacke auf Mutter mit

So könnte der Hotelneubau zwischen Exerzierplatz und Sparkassen-Arena nach einem ersten Entwurf aussehen. Die genaue Gestaltung soll in den nächsten Monaten mit der Stadtverwaltung abgestimmt werden.

Quelle: Lisa Funk/Visualisierung Revitalis Real Estate AG/Architekturbüro MPP

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neues Hotel
Foto: Auf der Freifläche in der Kaistraße soll neben dem B&B-Hotel ein weiteres Hotel und ein siebengeschossiges Büro-Gebäude entstehen. Beide Bauten sollen bereits bis Mitte 2017 fertig sein.

Geht alles nach Plan, erhält Kiel durch ein weiteres Bau-Projekt in der Innenstadt eine neue Stadteinfahrt. Denn die Lücke an der Kaistraße füllt sich: Neben dem B&B-Hotel errichtet die Lindner-Gruppe zusammen mit der Hanseatic Group ein neues 3- bis 4-Sterne-Hotel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3