11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Initiativen in der „Alten Mu“ können aufatmen

Planungssicherheit Initiativen in der „Alten Mu“ können aufatmen

Die „Alte Mu“ ist vom Eis: So jedenfalls sieht es Wissenschafts-Staatssekretär Rolf Fischer. Gemeint ist damit das Ende der Ungewissheit um die Frage, ob und wie es mit den kreativen Initiativen und Vereinen auf dem Gelände der ehemaligen Muthesius-Kunsthochschule weitergehen soll.

Voriger Artikel
Ritter Kruse von der Drachenkoppel
Nächster Artikel
Bürger besichtigten Unterkunft

Ebenso bunt wie die Gestaltung des Eingangsbereichs ist die Vielfalt der Vereine, Projekte und Start-Ups, die in der „Alten Mu“ eine Plattform für Existenzgründung gefunden haben.

Quelle: Jan Köster
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Alte Mu
Foto: Mit dem Schlüssel gab der Präsident der Muthesius-Kunsthochschule, Arne Zerbst (rechts), auch die Verantwortung ab für die Alte Mu. Stellvertretend für das Land nahm Arne Roß, Referatsleiter Hochschulplanung, den Türöffner in Empfang.

Für die Muthesius-Kunsthochschule ist nun ein historischer Abschnitt auch formell zu Ende gegangen. Am Mittwoch endete das jahrzehntelange Mietverhältnis zwischen Land und Hochschule mit einer Schlüsselübergabe. Damit wird die Stadt nun offiziell neuer Mieter der Alten Mu.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3