9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Polarlicht zeigte sich über der Kieler Förde

Schleswig-Holstein Polarlicht zeigte sich über der Kieler Förde

Es ist kein seltener Anblick mehr, aber dennoch immer wieder bezaubernd schön: Carsten Jonas hat in der Nacht zum Mittwoch ein Polarlicht über der Kieler Förde fotografiert.

Voriger Artikel
Der Teufel steckt im Abfalldetail
Nächster Artikel
Aktionstage gegen Lebensmittelverschwendung

"Endlich mal wieder ein schönes Polarlicht", sagt Carsten Jonas über die Aufname.

Quelle: Carsten Jonas

Kiel. Das Bild entstand gegen 23 Uhr am Bülker Leuchtturm: "Bedingt durch den schnellen Sonnenwind eines koronalen Lochs waren mehrere Helligkeitsausbrüche sogar deutlich visuell zu sehen", sagte Carsten Jonas am Morgen.

Wer das Polarlicht verpasst hat, muss nicht traurig sein: In der Nacht auf Donnerstag könnte auch wieder ein Nordlicht über der Kieler Förde zu sehen sein - vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Wer rausfährt, sollte sich allerdings warm anziehen. Die Temperaturen liegen nachts um den Gefrierpunkt.

Vorhersage

Wann sind Polarlichter zu sehen? Die Webseite www.polarlicht-vorhersage.de liefert Informationen über die aktuelle Situation.

Nordlichter (Aurora borealis) werden durch eine gigantische Wolke elektrisch geladener Teilchen eines Sonnensturms in der Erdatmosphäre erzeugt. Auf der nördlichen Erdhalbkugel tauchen sie gen Norden häufiger auf. Nur wenn die Lage günstig ist, das Wetter mitspielt und der Himmel wolkenfrei ist, sind Polarlichter auch in Norddeutschland gut zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tanja Köhler
Ressortleiterin Digitale Angebote

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3