14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
180 Fahrzeuge in Kiel-Gaarden kontrolliert

Polizei 180 Fahrzeuge in Kiel-Gaarden kontrolliert

Bei einer Verkehrskontrolle von rund 180 Fahrzeugen im Kieler Stadtteil Gaarden hat die Polizei des 4. Reviers mit externen Kollegen am Mittwoch drei Anzeigen gegen Fahrer unter dem Verdacht von Betäubungsmitteleinfluss geschrieben. Drei weitere trugen Waffen mit sich, ein weiterer war im Besitz von Marihuana.

Voriger Artikel
Defizit im Haushalt der Stadt Kiel sinkt 2017 weiter
Nächster Artikel
Leistung und Engagement gefragt

Die Polizei informierte am Freitag detailliert über das Ergebnis der Kontrollen.

Quelle: dpa

Kiel. Insgesamt 34 Kontrollberichte kamen wegen leichter Fahrzeugmängel beziehungsweise fehlenden Papieren hinzu. Bei zwei Fahrern waren die Mängel erheblicher, so dass Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben wurden.

Kontrolliert wurde die Freifläche vor dem 4. Revier in der Straße Karlstal zwischen 15.30 Uhr und 22.30 Uhr. An der Kontrolle nahmen die Beamten des 4. Reviers mit Kollegen des Bezirksreviers und der PDAFB Eutin sowie des Hauptzollamtes teil.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3