18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
DNA: Polizei überführt Tatverdächtigen

Handyraub in Kiel DNA: Polizei überführt Tatverdächtigen

Ermittlungserfolg der Polizei Kiel: Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen für einen Handyraub in Elmschenhagen präsentieren. Der hatte bestritten, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, wurde dann aber durch DNA-Spuren überführt.

Voriger Artikel
So bereitete sich die Polizei auf Twitter vor
Nächster Artikel
Verein knüpft Kontakte zu San Francisco

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen per DNA-Probe überführen.

Quelle: Ulf Dahl (Symbol)

Kiel. Einem 17-Jährigen war am 8. November in Elmschenhagen das Handy geraubt worden. Zwar hatte die Polizei bereits früh einen 19-Jährigen im Visier. Der leugnete aber eine Beteiligung. Erst durch eine freiwillige DNA-Probe konnte er überführt werden. Die Polizei fand Spuren an der Jacke des Opfers.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3