2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Drei Graffiti-Sprayer in Kiel festgenommen

Polizei am Wochenende Drei Graffiti-Sprayer in Kiel festgenommen

In der Nacht zu Sonnabend waren es zwei, am Sonntagabend ein Graffiti-Sprayer, welche die Polizei Kiel vorläufig festnehmen konnte. Sie hatten Wände zwischen Gerhardstraße und Westring und an der Oppendorfer Straße besprüht.

Voriger Artikel
Gesucht: Die Meister des Erkennens
Nächster Artikel
Feuerwehr löscht Brand und rettet Katze

Der Graffiti-Sprayer am Sonntag wurde auch mithilfe eines Diensthundes aufgespürt.

Quelle: Peter Endig/dpa

Kiel. Nach Zeugenhinweisen wurde die Polizei in der Nacht zu Sonnabend das erste Mal um 4.15 Uhr alarmiert, weil ein Verdächtiger in der Gerhardstraße Schriftzüge angebracht haben sollte. Am Westring traf die Polizei dann zwei Männer im Alter von 23 und 27 Jahren, welche die Beschreibung erfüllten. Sie hatten Sprühdosen dabei und wurden vorläufig festgenommen. Insgesamt wurden drei besprühte Hauswände, ein Garagentor und ein Stromkasten festgestellt.

Dietrichsdorfer Sprayer mit Schreckschusswaffen

Am Sonntagabend dann ein ähnlicher Einsatz gegen 23 Uhr: Ein Zeuge bemerkte einen 28-Jährigen, der eine Schallschutzwand an der Oppendorfer Straße besprühte. Mithilfe eines Diensthundes konnte der Mann aufgespürt und vorläufig festgenommen werden. Beim Durchsuchen seiner Wohnung fanden die Beamten Graffiti-Utensilien, Schreckschusswaffen und eine geringe Menge Cannabis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3