21 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt Pkw-Aufbrecher fest

Wik Polizei nimmt Pkw-Aufbrecher fest

Am Sonntag nahm die Polizei einen Mann vorläufig fest, der im Verdacht steht, kurz zuvor mehrere Pkw in der Wik aufgebrochen zu haben. Ein Teil des Diebesgutes konnte nach Polizeiangaben sichergestellt werden.

Voriger Artikel
Polizisten bei Verbrecherjagd verletzt
Nächster Artikel
Grote kündigt externe Überprüfung an

Der 32-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Kiel. Gegen 21 Uhr beobachtete in der Feldstraße ein aufmerksamer Bürger einen Mann, wie dieser die Seitenscheibe eines Mini Cooper einschlug und einen Beutel entwendete. Im Anschluss entfernte sich der Täter in einem Audi. Mit der Personenbeschreibung und dem durch den Zeugen abgelesenen Kennzeichen begaben sich die eingesetzten Polizeibeamten zur Halteranschrift des Audi. Dort wurde ihnen von einer Person die Tür geöffnet, die der Personenbeschreibung des Zeugen entsprach. Der 32-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Wie sich herausstellte, hatte sich der Tatverdächtige das Fahrzeug vor der Tat bei einem Bekannten geliehen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten mehrere Wertsachen, die aus weiteren Diebstählen aus Pkw stammen könnten. Diese Gegenstände stellten die Polizeibeamten sicher.

Im Verlauf der Sonntagnacht erschienen weitere fünf Autobesitzer auf dem 1. Polizeirevier und erstatteten eine Anzeige wegen des Einbruchs in ihren Pkw. Ihre Fahrzeuge hatten die Geschädigten zuvor alle in der näheren Umgebung des ersten Tatorts abgestellt. Ob der Festgenommene auch für diese Taten in Betracht kommt, müssen die Ermittlungen ergeben.

Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung beim Kriminaldauerdienst wurde der Tatverdächtige entlassen.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3