27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Polizei warnt vor Rosen-Betrügern

Kiel Polizei warnt vor Rosen-Betrügern

Derzeit sind wieder dubiose Rosenverkäufer in Kiel unterwegs. Die Kieler Polizei warnt vor diesen meist jungen Menschen, die Passanten um Kleingeld erleichtern wollen. Ihre Masche: Die Person spricht die Besucher an und versucht, ihnen eine Blume in die Hand zu drücken.

Voriger Artikel
Riesen-Kreuzfahrtschiffe laufen Kiel an
Nächster Artikel
Mann wollte in Kellerverschlag schlafen

Derzeit sind wieder dubiose Rosenverkäufer in Kiel unterwegs.

Quelle: Günter Schellhase

Kiel. Wenn ein Passant die Rose annimmt, fordert der Rosenverkäufer sofort Geld. Diese Bitte unterstreichen die Nepper mit Fotos von durch Naturgewalten zerstörten Häusern oder krebskranken Kindern. „Sollte jemand seine Spendenbereitschaft signalisieren, wühlen die Betrüger sogar mit im Portemonnaie, um bei der Suche nach Kleingeld zu helfen“, sagte Kiels Polizeisprecher Olaf Pohl. Die Polizei empfiehlt den Passanten in der Innenstadt, sich nicht von diesen Menschen bedrängen oder bedrohen zu lassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3