11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Polizei warnt vor "Teerkolonnen" in Kiel

Möglicher Betrug Polizei warnt vor "Teerkolonnen" in Kiel

In den vergangenen Wochen wurden in Kiel vereinzelt Pflasterarbeiten durch mehrere englischsprachige Gewerbetreibende angeboten. Die Polizei geht nun Hinweisen auf mögliche Betrugsversuche nach.

Voriger Artikel
Mann nach Supermarkt-Einbruch festgenommen
Nächster Artikel
Behörden richten Expertenkommission ein

Polizei warnt vor betrügerischen Pflasterarbeitern

Quelle: Sven Janssen

Kiel. Unabhängig davon warnt die Polizei vor so genannten "Teerkolonnen". Diese bieten hauptsächlich Pflasterarbeiten an, die in der Folge aber häufig unsachgemäß durchgeführt werden. Die Polizei rät von derartigen Haustürgeschäften ab und empfiehlt, Fachfirmen zu beauftragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3