25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mann fuhr ohne Führerschein unter Drogen

Polizeikontrolle Mann fuhr ohne Führerschein unter Drogen

Polizisten haben Mittwoch gegen 18.10 Uhr auf dem Ostring den Fahrer eines Quads kontrolliert und zahlreiche Verstöße festgestellt. Den Beamten war nach Angaben eines Polizeisprechers die unsichere Fahrweise aufgefallen.

Voriger Artikel
Pokémon Go erobert Barcamp
Nächster Artikel
Bedrohter schlägt selbst zurück

Polizisten haben einen Mann kontrolliert, der zahlreiche Delikte begangen hat.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)

Kiel. Der 24-jährige irakische Asylbewerber gab an, das Quad vom Vater seiner Freundin gekauft zu haben. Wie sich dann herausstellte ist der Mann als regelmäßiger Cannabiskonsument bekannt und fuhr auch unter Drogeneinfluss. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, führte ein verbotenes Butterflymesser in der Hosentasche mit und war im Besitz eines als gestohlen gemeldeten iPhone6. Am Quad war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2015 angebracht. Wie der Sprecher weiter sagte, war der Mann - auch unter Aliaspersonalien - in der Vergangenheit wegen verschiedener Straftaten aufgefallen wie Falschgelddelikten, gefährliche Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruch, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Waffen- sowie das Betäubungsmittelgesetz. Die Beamten zeigten den Mann an und stellten das Quad sicher. Das Butterfly-Messer und das iPhone6 wurden ebenfalls sichergestellt. Bevor der Mann entlassen wurde, nahm ihm ein Amtsarzt Blut ab. Der 24-Jährige hatte 644 Euro Bargeld bei sich. Fast das gesamte Geld wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel einbehalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3