20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Die "A" setzt erstmals Segel

Probefahrt Die "A" setzt erstmals Segel

Spektakuläre Bilder vor Strande. Die größte Segeljacht der Welt hat am Sonntagmorgen mit der Erprobung der Segel begonnen. Um 7 Uhr verließ die "Sailing Yacht A" ihren Liegeplatz bei der German Naval Yards in der Stadt und steuerte die Strander Bucht an.

Voriger Artikel
„Thor Heyerdahl“ auf dem Weg in die Karibik
Nächster Artikel
Feuerwehr rückte zu Kellerbrand aus

Die "A" hat erstmals Segel gesetzt.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Dort ankerte das 143 Meter lange Schiff dann wenige hundert Meter vor dem Strand. Kurz nach 9 Uhr wurde das erste große Segel am Hauptmast gehisst. Den Tag über stehen jetzt Tests mit dem Tuch an. Nach umfangreichen Überprüfungen an der Werftpier und mehreren Probefahrten unter Maschinenkraft beginnt damit jetzt die Erprobung der Segel. Der Liegeplatz vor Strande ist dafür optimal, da die Besatzung dort die Wirkung des Windes auf Schiff und Masten testen kann.

Hier finden Sie Fotos von der "Sailing Yacht A"

Zur Bildergalerie

Vom Ufer aus verfolgen bei dichtem Nebel Spaziergänger das Setzen der Segel an den bis zu 90 Meter hohen Masten. Die komplette Segelfläche beträgt mehr als 3700 Quadratmeter. Das entspricht etwa der Hälfte eines Fußballplatzes. Gegen Abend wird die "A" wieder zu ihrem Liegeplatz zurückkehren.

Die "A" testet die Segel vor Strande.

Quelle: Frank Behling
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3