8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Packt der Kronzeuge aus?

Prozess gegen Pfandhausräuber Packt der Kronzeuge aus?

Zweiter Anlauf im Mammutprozess gegen zwölf Männer aus Litauen, denen Raubüberfälle auf ein Pfandhaus am Kieler Exerzierplatz und ein Juweliergeschäft in Düsseldorf sowie die Planung einer dritten Tat in München vorgeworfen werden. Nach dem Fehlstart Anfang Oktober kam der Strafprozess gestern ins Rollen.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Außenbordmotoren
Nächster Artikel
Tote Fische: Zu wenig Sauerstoff?

Der Mammutprozess gegen eine osteuropäische Räuberbande hat wegen einer Besetzungsrüge erneut begonnen. Die zwölf angeklagten Mitglieder sollen in Kiel und Düsseldorf Juweliere und Pfandleihhäuser überfallen haben. Obwohl das Landgericht Kiel zuständig ist, wird aus Platzmangel in Schleswig verhandelt.

Quelle: Carsten Rehder

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Pfandhaus-Raub am Exer
Foto: Die Pfandhaus-Räuber stehen erneut vor Gericht.

Der geplatzte Prozess gegen eine zwölfköpfige Bande aus Litauen wird am 3. November um 9 Uhr in Schleswig neu aufgerollt: Die Verhandlung war am 2. Oktober wegen eines Formfehlers bei der Besetzung der zuständigen Kieler Strafkammer geplatzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3