22 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Verliebte Fans vergossen Tränen für ihre Stars

RSH-Kindertag Verliebte Fans vergossen Tränen für ihre Stars

Dichtes Gedränge herrschte am Sonntag an der Hörn, noch dichter an den Absperrgittern vor der Bühne. Mehrere 10000 Kinder, Eltern und Großeltern besuchten den RSH-Kindertag, der nach zehn Jahren wieder in Kiel stattfand.

Voriger Artikel
Ausstellung: Vertraute Töne in der Fremde
Nächster Artikel
Mammutprozess gegen Litauer-Bande beginnt

Auch Alvaro Soler stand beim RSH-Kindertag in Kiel auf der Bühne.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Familie Greber war aus Seestermühe angereist. „Jonas hört den ganzen Tag RSH, er ist ein riesiger Fan von Baumann und Clausen, deshalb sind wir hergekommen“, erklärt Tanja Greber und zeigt auf ihren Sohn. „In der Schule haben wir ,Mein letzter Tag’ von den Lochis gesungen“, sagt der Zehnjährige und begründet damit auch gleich seine Vorfreude auf den Auftritt der Jungs. Vater Frank ist zwar kein Fan der Youtuber, über seine Bratwurst freut er sich umso mehr.

 Trotz des eher durchwachsenen Wetters bis zum Nachmittag stehen an allen Spiel- und Spaßständen Familien in langen Schlangen. Slackline, Kletterpark, Hüpfburgen – alles ist heiß begehrt. Während die elfjährige Carina noch auf dem Trampolin springt, hat sich Mutter Kerstin Wittig schon mal beim Glücksrad angestellt. „Das dauert alles ziemlich lange.“ Nach langem Warten hat es auch Leonie geschafft. Sie posiert mit Prinzessin Elsa und Anna aus Disneys Film „Die Eiskönigin“ für ein Foto. Über die Autogrammkarte freut sich die Vierjährige selbst wie eine kleine Schneekönigin.

Hier finden Sie Fotos vom RSH-Kindertag in Kiel.

Zur Bildergalerie

 Ein ernstes Thema beim Kindertag hat Wolfgang Schneider vom Sozialverband für Kinder zugänglich gemacht. Im Rollstuhl können sie über einen Parcours mit Hindernissen, Kanten und Kopfsteinpflaster fahren. „So können sie selbst erfahren, welche Schwierigkeiten Menschen im Rollstuhl jeden Tag bewältigen müssen“, sagt Schneider. „Das ist ganz schön anstrengend in den Armen“, findet Jara und ist froh, wieder aussteigen zu können, um zu den Lochis zu gehen. Wie fast alle Mädchen ist sie hauptsächlich wegen der Jungs zum Kindertag gekommen.

 Die Lochis, das sind die von Youtube bekannten 17-jährigen Zwillinge Roman und Heiko Lochmann. Seit Jahren drehen sie Parodien und Musikvideos, mittlerweile brachten sie einen Kinofilm heraus und haben seit zwei Wochen ihr erstes Album in den Läden stehen. Obwohl die beiden beim Soundcheck am Mittag hinter der Bühne stehen, schreien sich schon die ersten Mädchen heiser.

 Bei Coversongs von Leif Lunburg und Stepan Belyaev, ehemaligen „The Voice Kids“-Teilnehmern, war der Platz vor der Bühne bereits gut gefüllt. Als Noah Levi, „The Voice Kids“-Gewinner 2015, bei strahlendem Sonnenschein mit Sorry von Justin Bieber seinen Auftritt startet, hallen Sätze wie „Ich liebe Dich“ und „Ahh“-Laute reihenweise gen Bühne. Doch nichts im Vergleich zu den Lochis, die nach der Eurovision-Song-Contest-Teilnehmerin Jamie-Lee und dem Sänger Alvaro Soler einen wahrhaften Kreisch-Alarm samt Verliebtheitstränen auslösen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Fatima Krumm
Volontärin

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3