11 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Rüstzeug für die Schulzeit

Ranzenparty in Kiel Rüstzeug für die Schulzeit

Zum Rüstzeug für die Schulzeit gehört ein guter Ranzen. Und der sollte nicht nur die richtige Passform haben, sondern auch praktisch und schön sein. Bei der 12. Schulranzenfete, die alljährlich vom Fachhändler Hugo Hamann im Volkswagen Zentrum Kiel organisiert wird, hatten vor allem die kleinen der rund 2500 Besucher die Qual der Wahl.

Voriger Artikel
Dreimal „Meimersdorf Meido“
Nächster Artikel
Wer kocht das "perfekte Dinner"?

Ein Einhorn und Glitzer, so stellt sich Anastasia (6) ihren Ranzen vor. Vater Sergej Slipukkova hatte mehr ein Auge auf die Ergonomie und ließ sich bei Sandra Walter von Hugo Hamann beraten.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. Vor allem auf die Ergonomie kommt es an: „Der Ranzen sollte nah am Rücken sitzen, nicht zu hoch im Nacken und nicht zu breit sein, damit das Kind in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt ist“, zählt Jan Hoppe von Hugo Hamann die Kriterien auf, die bei der Auswahl entscheidend sein sollten. Zumal ein guter Ranzen nicht ganz günstig ist, zwischen 150 und 250 Euro kosten sie mit Ausstattung, zu der unter anderem die Federtasche, der Schlamper und Turnbeutel gehören.

„Während die Väter mehr auf die richtige Passform achten, ist es bei den Müttern der praktische Gebrauch, also passt da noch eine Trinkflasche oder das Pausenbrot mit rein“, weiß Fachverkäuferin Sandra Walter. Das alles interessiert den Nachwuchs allerdings herzlich wenig, denn dem kommt es auf das Design an und da werden alle Klischees bedient: „Für die Jungs Fußball, wilde Tiere wie Dinos oder Löwen, Polizeiautos, all das am liebsten in den Farben grün und blau“, erklärt Hoppe. Bei den Mädels bleibt der Zeitgeist rosig, kombiniert mit Glitzer, Funkel, Anhängern und Krönchen. Zu den Lieblingsmotiven gehören dabei liebe Tiere wie Ponys und Einhörner. Kurz: was Prinzessinnen eben so tragen. Soll es dann noch etwas extravaganter sein, gibt es LED-ausgestattete Ranzen und Motive in limitierter Auflage.

Anastasia hat es der bordeauxfarbene Ranzen mit Einhorn und Glitzer angetan. Vater Sergej Slipukkova ist davon nicht so überzeugt, „der ist 400 Gramm schwerer als die anderen“, sagt er. Wie löst er das Problem, dass sich die Tochter scheinbar schon entschieden hat? „Wir gehen erst mal weiter und schauen uns in Ruhe bei den anderen Ranzen um“, zeigt er sich zuversichtlich.

Ergonomisch soll er sein und dem Sohn gefallen, lautet die Devise bei Nick Golon, der sich mit Johann (6) einen Ranzen näher anschaut, auf dem die Tierwelt Afrikas zu sehen ist. Auch der Turnbeutel und die Federtasche sind auf den Ranzen abgestimmt. Die Preise seien hoch, „aber da sollte man schon mehr auf den Rücken des Kindes als auf den Euro achten“, meint Golon.

Auf der Schulfestparty gibt es noch mehr zu entdecken: Stifte in jeder Form und Einsetzbarkeit, Luftballons, Vorführungen auf der Bühne. „Unser Angebot ist groß, da liegt die Verweildauer der Besucher schon bei drei bis vier Stunden“, weiß Hoppe. Das würde am Mehrwert der Veranstaltung liegen, „denn wir geben hier auch Tipps für die gesunde Ernährung, vermessen die Füße, bieten den Sehtest bei einem Optiker an und zeigen verschiedene Sportmöglichkeiten für Kinder“, erklärt er.

Und während an den Tischen noch gebastelt, Buchstaben geschrieben und Bilder gemalt werden, geht Greta mit ihrer Familie zur Kasse. Stolz trägt die Fünfjährige ihren Ranzen und der ist leuchtend grün, mit Glitzer, Blumen und Schmetterlingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3