5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zwei Weihnachtsmärkte für Kiel

Rathausplatz Zwei Weihnachtsmärkte für Kiel

Adventspremiere in Kiel: Ab November diesen Jahres gibt es erstmals zwei Weihnachtsmärkte, außer dem traditionellen auf dem Holstenplatz nun einen zweiten auf dem Rathausplatz. Dies beschloss die Ratsversammlung mit breiter Mehrheit, nur die Linken stimmten dagegen.

Voriger Artikel
Sie macht Kunst auf Schallplatten
Nächster Artikel
Jugendbetreuer muss dreieinhalb Jahre in Haft

Aller guten Dinge sind zwei: Auf dem Rathausplatz und in der Holstenstraße sollen künftig Weihnachtsmärkte aufgebaut werden.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Der Beschluss enthält allerdings einige Änderungen zum Ursprungsentwurf, um vor allem den Bedenken der Budenbetreiber auf dem Holstenplatz und dem zuständigen Ortsbeirat entgegen zu kommen. So ist beispielsweise eine räumliche Trennung beider Märkte vorgesehen. Der zusätzliche Weihnachtsmarkt dürfe nicht über die Fleethörn hinausreichen, der Abstand zum Asmus-Bremer-Platz müsse gewahrt bleiben. Auch bei der umstrittenen zweijährigen Gebührenfreiheit für den Investor des neue Marktes wurde laut Verwaltung ein Kompromiss gefunden. Aus Gründen der Gleichbehandlung will die Stadt auch den Standbetreibern auf dem Holstenplatz bei der Gebührenbemessung entgegenkommen. Voraussetzung dafür ist aber, dass sie in die „Reaktivierung des traditionellen Weihnachtsmarktes investieren – zum Beispiel für neuen Lichtschmuck an den Bäumen. Wie berichtet, wollen die Investoren auf dem Rathausplatz 60 Buden aufstellen, die extra „im Zeichen der Wichtel“ angefertigt werden. Die Fantasiegeschöpfe aus der nordischen Sagenwelt sollen Markenzeichen für das „Weihnachtsdorf“ mit historischen Pavillons und zwei Schankhäusern sein.    

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Jürgen Küppers
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Weihnachtsmärkte
Rentiere in Wartestellung: Ab dem 21. November soll diese Spezialanfertigung der Hingucker im neuen Weihnachtsdorf werden. Drei Mal am Tag wird ein Weihnachtswichtel in seinem (motorisierten) Schiff zum Rathausturm gezogen.

Das rund 90 Meter lange Drahtseil quer über dem Rathausplatz wirkt wie ein Symbol. Wenn darauf im neuen Weihnachtsdorf ab 21. November das Boot mit einem Weihnachtswichtel darin erstmals von vier Rentieren Richtung Rathausturm emporgezogen wird, ist das nicht nur eine artistische Leistung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3