5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fonds soll Zusammenleben im Quartier verbessern helfen

Ratsversammlung Kiel Fonds soll Zusammenleben im Quartier verbessern helfen

Die Ratsversammlung sagt Ja zu einem Fonds unter dem Motto „Kiel gemeinsam gestalten“: Nach der Sommerpause können Vereine, Initiativen und Ortsbeiräte aus den Quartieren Anträge stellen, um ökologische oder soziale Projekte und Ideen zu finanzieren, die das Zusammenleben besser machen sollen.

Voriger Artikel
Ratsfraktionen verlangen sozialen Wohnungsbau
Nächster Artikel
Flüchtlinge kosten Kiel 20 Millionen Euro

Aus dem Rathaus kam die Freigabe für einen Fonds, der die Finanzierung von Stadtgestaltung ermöglichen soll.

Quelle: Nora Saric
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Ideen-Wettbewerb für Kiel
Foto: Der Schützenpark ist das erste Projekt, dem sich der neue Fonds zur Aufwertung der Stadtteile annehmen wird.

Einmütig hat die Kieler Ratsversammlung einen bis zu 300000 Euro umfassenden Fonds auf den Weg gebracht, der helfen soll, die Stadtteile aufzuwerten. Das Besondere: Die Bürger in den jeweiligen Quartieren können über Organisationen eigene Ideen vorbringen, was mit dem Geld gemacht werden könnte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3