7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tauziehen um die Sicherheit im Saal

Raubüberfall auf Pfandhaus Tauziehen um die Sicherheit im Saal

Ein Jahr nach dem spektakulären Überfall auf ein Pfandleihhaus am Exerzierplatz hat im größten Gerichtssaal des Landes der aufwändigste Strafprozess der schleswig-holsteinischen Justizgeschichte begonnen. In Schleswig verhandelt die 7. Große Strafkammer des Kieler Landgerichts unter dem Vorsitzenden Carsten Tepp gegen zwölf Männer aus Litauen.

Voriger Artikel
Der Mammut-Prozess beginnt
Nächster Artikel
„Lübeck“ hat neuen Kommandanten

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kiel der Prozess gegen zwölf mutmaßliche Mitglieder einer Räuberbande begonnen.

Quelle: Uwe Paesler/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Überfall auf Pfandhaus
Zugriff: Nach dem Raubüberfall in Kiel nimmt ein SEK mutmaßliche Bandenmitglieder in Berlin (Foto) und München fest. Einige Verdächtige wollten noch mit einem Transporter flüchten.

Die Tat war brutal und kaltschnäuzig. Mit einem Elektroschocker überfielen zwei Männer vor einem Jahr ein Pfandhaus am Kieler Exerzierplatz, fesselten den Angestellten und erbeuteten Schmuck im Wert von einer halben Million Euro. Ab Freitag müssen sich die beiden mutmaßlichen Täter zusammen mit zehn anderen Männern vor Gericht verantworten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3