25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Rekordjahr geht zu Ende

Kreuzfahrthafen Kiel Ein Rekordjahr geht zu Ende

Mit dem Anlauf der „AIDAvita“ geht in Kiel am Sonnabend eine Rekord-Kreuzfahrtsaison zu Ende. Insgesamt wurde der Kieler Hafen in diesem Jahr 147 Mal (2015: 133 Anläufe) von 26 verschiedenen Schiffen angesteuert. „Wir blicken auf die bisher beste Kreuzfahrtsaison in Kiel“, sagte Seehafen-Chef Dirk Claus.

Voriger Artikel
Polizei nimmt Einbrecher fest
Nächster Artikel
Brandbeschleuniger im Treppenhaus

Parade der Traumschiffe auf der Förde. Die „Aidavita“ und die „MSC Musica“ passieren das Fördeschiff „Schilksee“ bei Friedrichsort.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Insgesamt gingen 485.200 Passagiere an oder von Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Das entspricht einem Plus in Höhe von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Create line charts

Grund für den Anstieg ist die erstmalige Stationierung von jeweils drei Schiffen der Reedereien AIDA und TUI Cruises in Kiel. An zwölf Tagen machen an den Terminals drei oder vier Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig im Hafen fest. Zusätzlich zu den beiden großen Fährschiffen waren zum Kieler-Woche-Auftakt am 18. Juni sogar erstmals fünf Hochsee- und zwei Flusskreuzfahrtschiffe in Kiel.

Anläufe 2016

Für das kommende Jahr liegen dem Seehafen bislang 131 Anmeldungen von 26 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen vor. Den Auftakt macht am 9. April die „AIDAcara“. Im kommenden Sommer steuert auch die 333 Meter lange „MSC Fantasia“ den Kieler Hafen an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3