7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Der Rebell, der kein Held sein will

Rien Achterberg zu Gast in Kiel Der Rebell, der kein Held sein will

In der Kieler Greenpeace-Geschäftsstelle liegt eine erwartungsfrohe Spannung in der Luft. Rien Achterberg ist zu Gast. Der Rien Achterberg, der an Bord des Greenpeace-Schiffs „Rainbow Warrior“ war, als es am 10. Juli 1985 von Agenten des französischen Geheimdienstes im neuseeländischen Auckland versenkt wurde. „Ich bin kein Held“, betont der nun 66-Jährige.

Voriger Artikel
Notquartier C&A löst Diskussionen aus
Nächster Artikel
Unterstützung in schweren Stunden

Greenpeace Aktivist Rien Achterberg.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3