11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Alte Fördedampfer werden nicht erneuert

SFK-Flotte Alte Fördedampfer werden nicht erneuert

Am 22. September gibt es im Kieler Hafen einen runden Geburtstag. Das Fördeschiff „Schilksee“ wird 30 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zum Feiern – wäre da nicht der Blick auf die Flotte. Denn: Die „Schilksee“ ist das jüngste der vier großen Fördeschiffe der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK).

Voriger Artikel
Exhibitionist lauert Studentinnen auf
Nächster Artikel
Tetris und Breakout im Großformat

Die „Bülk“ gehört zur Schlepperflotte, die ein Durchschnittsalter von 22 Jahren hat. Die Fördeschiffe sind im Mittel sogar über 30 Jahre alt.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Hörn in Kiel
Foto: Ein lautes Knirschen war vernehmbar: Der Fördedampfer "Heikendorf" kollidierte am Montagmittag mit der Hörnbrücke.

Am Montagmittag kollidierte der Fördedampfer "Heikendorf" mit der Klappbrücke an der Hörn in Kiel. Das Linienschiff hatte beim Versuch anzulegen zunächst abgedreht, war dann aber vom Wind erfasst und an die Konstruktion gedrückt worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3