23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sophienhof: Sturm beschädigt Lüftungsschacht

Mit Video Sophienhof: Sturm beschädigt Lüftungsschacht

Durch den Sturm hat sich am Dienstagmorgen eine Blechplatte am Lüftungsschacht des Sophienhofs in Kiel gelöst. Vier Höhenretter der Feuerwehr waren im Einsatz, das Sophienblatt wurde stadtauswärts für 45 Minuten gesperrt.

Voriger Artikel
Das sind die diesjährigen Preisträger
Nächster Artikel
Mit Klimaschutz auf Erfolgskurs

Eine Fachfirma hat den Lüftungsschacht provisorisch mit einem Seil gesichert. Für das Abtrennen des losen Blechteils wurde ein Höhenretter der Feuerwehr angefordert.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Starke Sturmböen haben am Dienstagmorgen eine Blechplatte des Lüftungsschachts am Sophienhof gelöst. Da eine Fachfirma sie nicht sichern konnte, wurden am Nachmittag die Höhenretter der Hauptfeuerwache alarmiert. Für die Dauer des Einsatzes war das Sophienblatt stadtauswärts knapp 45 Minuten gesperrt. Die Busse der KVG wurden umgeleitet.

Von der Rettungsaktion in 40 Metern Höhe bekamen die Besucher des Sophienhofs kaum etwas mit. „Wir mussten lediglich den Haupteingang sperren, denn eine weitere Windböe hätte die lose Blechplatte wegreißen und Passanten treffen können“, sagte Centermanagerin Sophie Dukat. Wer sich im Foodcourt im Obergeschoss aufhielt, musste keine Angst haben: „Würde die Platte auf die Glaskuppel fallen, würde diese nicht bersten. Sie besteht aus Sicherheitsglas.“

Hier sehen Sie Bilder vom Feuerwehreinsatz am Sophienhof.

Zur Bildergalerie

Bemerkt wurde der Schaden bereits am Vormittag. „Wir können vom Centermanagement direkt auf den Lüftungsschacht schauen, zudem hatte die Lüftungsanlage uns einen Fehler angezeigt“, sagte Dukat. Eine Fachfirma sei daraufhin schnell vor Ort gewesen, doch die Rettungsaktion gestaltete sich schwierig. „Der Sturm ließ einfach nicht nach, wir mussten Feuerwehr und Polizei hinzurufen.“

Einsatzleiter Martin Liebig rückte mit zwölf Mann und vier Höhenrettern an, die sich auch gleich auf das Dach des Sophienhofs begaben. An einem Seil befestigt arbeitete sich einer der Höhenretter zu dem losen Blechteil vor, das nur noch von zwei der knapp 40 Schrauben am Lüftungsschacht gehalten wurde. Gegen 16.55 Uhr konnten die Höhenretter Entwarnung geben. Die Platte war gesichert. Es bestand keine Gefahr mehr für die Passanten.

Einsatz am Sophienhof Kiel: Die Höhenretter der Feuerwehr sichern eine Blechplatte.

Posted by Kieler Nachrichten on Dienstag, 2. Februar 2016

Die Polizei hob die Sperrung im Bereich der Bushaltestelle auf, die Busse der KVG konnten wieder wie gewohnt stadtauswärts verkehren. Während des Einsatzes wurden sie ab Ziegelteich und Andreas-Gayk-Straße über die Hopfenstraße umgeleitet. 

Mit der Aufhebung der Straßensperrung war der Einsatz der Feuerwehr jedoch nicht gleich beendet. „Wir mussten erst noch prüfen, ob durch das fehlende Blechteil eine neue Angriffsfläche entsteht“, sagte Martin Liebig von der Hauptfeuerwache. Denn für die Nacht war mit weiteren starken Windböen zu rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3