21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schulen im Norden bieten Präventionsprojekt

Kopfschmerzen Schulen im Norden bieten Präventionsprojekt

Unter dem Motto „Aktion Mütze — Kindheit ohne Kopfzerbrechen“ beteiligen sich Schulen im Norden an einem Präventionsprojekt gegen Kopfschmerzen bei Kindern. Bei der von 17 Krankenkassen geförderten Aktion lernen Kinder und Jugendliche von Oktober an, wie sie Kopfschmerzen vorbeugen können.

Voriger Artikel
Wo der Kieler Abfall landet
Nächster Artikel
„DJ Siggi“ bringt alle in Schwung

Unter dem Motto „Aktion Mütze — Kindheit ohne Kopfzerbrechen“ beteiligen sich Schulen im Norden an einem Präventionsprojekt gegen Kopfschmerzen bei Kindern.

Quelle: Oliver Berg/dpa

Kiel. Das teilte das Zentrum für Forschung und Diagnostik bei Implantaten, Entzündungen und Schmerzen (Zies) am Montag mit. Unter den teilnehmenden Bundesländern seien auch Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Das Forschungszentrum Zies hatte gemeinsam mit der Schmerzklinik Kiel das Projekt initiiert, an dem bundesweit mehr als ein halbe Million Kinder und Jugendliche teilnehmen. Hartmut Göbel, Direktor der Schmerzklinik Kiel, erklärte: „Kopfschmerzen können bei Kindern zu psychischen Problemen und sogar Suchtmittelabhängigkeit führen.“ Das Projekt solle unter anderem diesen und anderen chronischen Beschwerden vorbeugen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3