2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sechs Millionen Euro für das Nanolabor

CAU Sechs Millionen Euro für das Nanolabor

Für rund sechs Millionen Euro wird das Nanolabor der Christian-Albrechts-Universität in Kiel weiter ausgebaut. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) will am Mittwoch einen Förderscheck in Höhe von drei Millionen Euro an den Dekan der Technischen Fakultät, Eckhard Quandt, überreichen.

Voriger Artikel
Immer wieder üble Gerüchte gegen Flüchtlinge
Nächster Artikel
Wer soll auf der Jungen Bühne auftreten?

Torsten Albig überreicht einen Förderbescheid an die CAU Kiel. Das Nanolabor soll ausgebaut werden.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)

Kiel. Dieses Geld stammt aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Weitere drei Millionen Euro steuern die Uni selbst, das Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie sowie zwei Firmen bei. Mit dem Geld sollen sowohl neue Forschungsgeräte gekauft als auch neues Personal eingestellt werden, um künftig Unternehmen beraten und Auftragsarbeiten übernehmen zu können.Die Forscher des Kompetenzzentrums Nanosystemtechnik haben in den vergangenen Jahren unter anderem neuartige medizinische Implantate, superelastische Metalle und extrem empfindliche Sensoren entwickelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3