8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
„Gorch Fock“ wieder auf Heimatkurs

Segelschulschiff aus Kiel „Gorch Fock“ wieder auf Heimatkurs

Das Segelschulschiff „Gorch Fock“ hat die Stürme der vergangenen Tage gut überstanden und ist auf Heimatkurs. Jetzt hat das Segelschulschiff der Deutschen Marine die Straße von Dover passiert und ist von der Biskaya kommend in die Nordsee eingelaufen.

Voriger Artikel
Die Magie der Manege
Nächster Artikel
Referendum: Der Countdown läuft

In ihrer ganzen Pracht: Die "Gorch Fock" ist wieder auf dem Weg nach Deutschland.

Quelle: Frank Behling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neue Verordnung
Test mit der „Gorch Fock“: Im Mai musste die Crew nachts von Bord und in sechs Containern auf der Pier schlafen.

Bord der Marineschiffe beginnt am 1. Januar eine neue Zeitrechnung. Nach einer neuen Verordnung, die zum Jahreswechsel in Kraft tritt, wird die wöchentliche Dienstzeit für alle 15000 Soldaten in Schleswig-Holstein künftig auf 41 Stunden begrenzt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3