18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Bobbycars beziehen ihre Startposition

Seifenkistenrennen Bobbycars beziehen ihre Startposition

Der Countdown für das 3. Holtenauer Seifenkistenrennen „Die Kanal-Flitzer“ läuft: Der Startschuss für den ersten Durchlauf fällt am Sonnabend, 19. September, um 11 Uhr. Wie schon 2014 sausen die Piloten in ihren Kisten von der Rampe an der Kurve Kastanienallee und Richthofenstraße talwärts.

Voriger Artikel
Unterbringung im Ostseeterminal geplant
Nächster Artikel
Premiere: Tag des Kinderliedes

Carsten Engel (Mitte, links), Vorsitzender des Fördervereins der Kita Hoppetosse, und Rennleiter Dirk Schluricke (Mitte, 2. v. re.) sind startklar für das „Kanal-Filzer-Rennen“. Das gilt ebenso für Jugendliche und Erwachse aus Holtenau, die in einer Seifenkiste in den Wettbewerb einsteigen, und für die Kinder, die ein Bobbycar lenken.

Quelle: Ingrid Haese

Holtenau. Für die Bobbycar-Fahrer geht es auf der weniger steilen Kurzstrecke in dieselbe Richtung. Veranstalter des Rennens ist der Turn- und Sportverein Holtenau von 1909. Die Durchführung liegt in der Verantwortung des Fördervereins der Kita Hoppetosse. Die Kindertageseinrichtung hat ihren Sitz in der Richthofenstraße 26a und liegt damit in unmittelbarer Nähe zur Ziellinie der etwa 350 Meter langen und mit zwei Kurven ausgestatteten abschüssigen Rennpiste. Zum zehnköpfigen Organisationsteam des sportlichen Wettbewerbs gehören Carsten Engel, Vorsitzender des Hoppetosse-Fördervereins, und Rennleiter Dirk Schluricke. Letzerer hatte auch die Idee, in Holtenau ein Seifenkistenrennen zu etablieren: „Als das alljährliche Rennen in der Bergstraße 2012 ausfiel, fand ich das schade und dachte mir, so eine Veranstaltung könnte man auch in Holtenau machen“, erläutert Schluricke. „Dabei könnte man gleichzeitig etwas für den Stadtteil tun und mit den Startgeldern den Kindergarten unterstützen.“ Als er dem Förderverein der Kita Hoppetosse einen entsprechenden Vorschlag machte, lief er offene Türen ein, sodass bereits 2013 das „Kanal-Flitzer-Rennen“ aus der Taufe gehoben werden konnte.

 Für den diesjährigen Wettbewerb sind 40 Seifenkisten und 62 Fahrer registriert. Zum Bobbycarfeld gehören bereits 50 Fahrzeuge, Anmeldungen sind für dieses Rennen (Start: 15 Uhr) noch am Veranstaltungstag möglich. Die Piloten der Seifenkisten starten in der „Young Class“ für Acht- bis 13-Jährige, in der „Professional Class“ der 14-bis 17-Jährigen“, in der „Senior Class“ der ab 18-Jährigen und in der Kategorie „Jux Class Free Style“, in der Doppelsitzer erlaubt sind. Das Rennen sieht jeweils vier Wertungsläufe vor.

 Alle Gefährte durchlaufen vor dem Start eine Prüfung durch den Tüv-Nord. Die Strecke ist mit 500 Strohballen als Aufprallschutz gesichert. Für die Sieger hält das Organisationsteam Pokale bereit. Neu ist der Wanderpokal, der für den Fahrer mit der schnellsten Seifenkiste bestimmt ist. Einen Sonderpreis vergibt der Rennleiter außerdem für Kreativität: Teams, die vor dem Start die Joker-Karte aus ihren Rennunterlagen abgeben und sich fantasievoll präsentieren, haben die Chance, ihn zu gewinnen. „Wer in einem tollen Kostüm auftaucht oder im aufwändigen Batmobil (fiktives Automobil des Comic-Helden Batman, d. Red.) vorfährt, könnte mitmachen“, sagt Schluricke. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Gunnar Heinze, Sänger der Band Coast Guards. Im ersten Rennen messen sich – allerdings außer Konkurrenz – Sozialdezernentin Renate Treutel und Michael Kunkel vom Vorstand der PSD-Bank Kiel, die als Hauptsponsor 1800 Euro zur Veranstaltung beisteuert. Die Siegerehrung ist für 16.30 Uhr vorgesehen. Zwischen 10 und 11 Uhr haben die Seifenkistenpiloten Gelegenheit, auf der Piste Trainingsfahrten zu machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3