9 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Schweinswale in der Innenförde gesichtet

Seltener Anblick Schweinswale in der Innenförde gesichtet

In der Kieler Förde sind seit einigen Tagen mehrere Schweinswale unterwegs. Die Sichtungen der Tiere häufen sich. Am Montag konnten auch die Passagiere des Raddampfers "Freya" die Tiere aus nächster Nähe beobachten.

Voriger Artikel
Räuber in Kiel gefasst
Nächster Artikel
Jugendliche besprühen Polizeistation

Am Montag wurden Schweinswale in der Kieler Innenförde gesichtet.

Quelle: Frank Behling

Kiel. "Vorige Woche haben wir die Tiere sogar auf der Innenförde am Ostseekai beobachtet", sagte Kapitän Jörg Klockow von der "Freya". Schweinswale sind in der Ostsee weit verbreitet. "Wir haben hier in der Förde die Tiere schon mehrmals entdeckt", sagt Kapitän Klockow.

Hier sehen Sie Bilder vom Schweinswal in der Kieler Förde.

Zur Bildergalerie

In den Innenförden sind die Tiere eigentlich eher selten. In der Kieler Förde sind inzwischen mehrere Tiere unterwegs. Am häufigsten waren die Sichtungen seit dem Wochenende zwischen Friedrichsort und der Schwentinemündung. 

Segler und auch Urlauber hatten die Tier gesichtet. Am Donnerstagabend hatte eine Urlauberfamilie Schweinswale gefilmt. In der Ostsee gibt es gibt es heute zwei Populationen dieser Tiere. Eine Beltseepopulation mit bis zu 20000 Tieren lebt im Kattegat und dem Großen Belt. Bedroht ist dagegen die kleine Ostsee-Schweinswal-PopulationIm, von der nur noch etwa 450 Tiere gezählt werden. Diese Population ist zwischen der dänischen Südsee und Gotland anzutreffen. 

Im Frühjahr hatten im März und April zwei Delfine in Kiel für Aufsehen gesorgt. Die großen Tümmler waren wochenlang in der Förde unterwegs. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3