15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zoll findet zwei Kilogramm Marihuana

Skandinaviendamm Zoll findet zwei Kilogramm Marihuana

Bei einer Straßenkontrolle in Kiel ging Beamten des Zolls ein Fahrer mit über zwei Kilo Marihuana ins Netz. Wie das Hauptzollamt Kiel mitteilt, hatte sich die Kontrolleinheit in der Nacht zum Montag unweit ihres Dienstsitzes am Skandinaviendamm postiert.

Voriger Artikel
43-jähriger Iraker in Kiel festgenommen
Nächster Artikel
Frau bei Überfall auf AfD-Stand verletzt

Bei einer Straßenkontrolle in Kiel ging Beamten des Zolls ein Fahrer mit über zwei Kilo Marihuana ins Netz.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Gegen 2.40 Uhr stoppten die Beamten dort ein in den Niederlanden zugelassenes Fahrzeug. Der 44-jährige Fahrer gab bei der Befragung durch die Beamten an, keine verbrauchssteuerpflichten oder verbotenen Waren mit sich zu führen. Als Grund für die nächtliche Tour nannte er die Hilfe bei einem Freund zum Hausbau in Mettenhof.

Diverse Werkzeugkoffer im Pkw bestätigten zunächst seine Aussage. Dennoch nahmen die Zollbeamten das Auto näher in Augenschein. Unterhalb der Rücksitzbank seines Autos fanden sie dann jedoch zwei Taschen, in denen schwarze Beutel versteckt waren. Nachdem ein Beutel mit einem Messer geöffnet wurde, kam eine Tüte mit Drogen zum Vorschein. Insgesamt fanden die Zollbeamten in den beiden Taschen 2240 Gramm Marihuana. Der Straßenverkaufspreis des Rauschgifts beträgt laut Zoll rund 20 000 Euro. Die Ermittlungen zur Herkunft der Drogen dauern an und werden vom Zollfandungsamt Hamburg geführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3