5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bezahlbarer Wohnraum hat Priorität

Sozialbericht der Stadt Bezahlbarer Wohnraum hat Priorität

Der neue Sozialbericht für die Stadt Kiel soll aktuelle „Daten für Taten“ liefern: Er dient laut Sozialdezernent Gerwin Stöcken (SPD) auch als Grundlage für politische Entscheidungen.

Voriger Artikel
Das Hörnbad ist schon fast dicht
Nächster Artikel
Versatel rückt von Privatkunden ab

Auf unbebauten Grundstücken an der Hörn planen regionale Unternehmen eines der größten Neubau-Projekte Kiels mit mehreren Hundert Wohnungen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Martina Drexler zum Sozialbericht

Wir leben in Kiel in einer Stadt, in die Zehntausende täglich zum Arbeiten oder Studieren pendeln, die wächst und sich verjüngt. Dies alles sind Indizien dafür, wie stark die in der Vergangenheit oft als fade und grau verrufene Landeshauptstadt an Attraktivität gewonnen hat.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3