19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Initiatoren der Olympia-Kampagne ausgezeichnet

Sportplakette Schleswig-Holstein Initiatoren der Olympia-Kampagne ausgezeichnet

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat am Montag die Sportplakette Schleswig-Holsteins an die Initiatoren der "Feuer und Flamme für Kiel"-Kampagne vergeben. Klaus-Hinrich Vater, Präsident der IHK zu Kiel, und Carsten Krage, Vorsitzender des Kieler Yacht-Clubs, hatten Kiels Olympia-Bewerbung unterstützt.

Voriger Artikel
Walforscher: Es sind "Selfie" und "Delfie"
Nächster Artikel
Selfie und Delfie identifiziert

"Feuer und Flamme für Kiel" hieß es lange in der Olympia-Initiative, die IHK-Präsident Klaus-Hinrich Vater mit ins Leben gerufen hatte.

Quelle: Frank Peter (Archivbild)

Kiel. „Die heutige Ehrung ist einer Kieler Erfolgsgeschichte gewidmet. Sie haben sich mit Ihrer Position und Ihrem guten Namen voll hinter die Initiative gestellt. Sie haben Sponsoren angeworben und mit dem Rückenwind aus der Wirtschaft die ganze Region positiv auf Olympia eingestimmt“, sagte Albig. Er würdigte auch das Team, das hinter diesem ehrgeizigen Projekt stand. Der Ministerpräsident nannte stellvertretend für viele Akteure Björn Ipsen, Peter Weltersbach und Jörg Orlemann von der IHK zu Kiel, die sich mit Kraft und Hartnäckigkeit für den Sport eingesetzt hätten.

Bürgerentscheid in Kiel war erfolgreich

Auch die Mitarbeiter der Initiative „Point of Sailing“ vom Kieler Yacht-Club, besonders Nikolaus Rickers und Alexander Eck, hätten sich stark engagiert. „Sie alle haben Hand in Hand gearbeitet, waren erfolgreich und haben das Ziel beim Bürgerentscheid in Kiel klar erreicht“, sagte Albig.

Nach dem Hamburger Nein zu Olympia warb der Regierungschef dafür, weiter gemeinsam positiv in die Zukunft zu schauen und den Elan für weitere Projekte mitzunehmen. „Wir wollen die Wirtschaft stärken und den Segelstandort Kiel weiter ausbauen“, so Albig.

Kämpfer lobte Herzblut

Auch Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer gratulierte Vater und Krage herzlich zu der Auszeichnung: „Mit der Gründung der ‚Feuer und Flamme für Kiel GmbH‘ haben die IHK und der KYC unserer Olympiabewegung einen gewaltigen Schub gegeben. Herr Vater und Herr Krage haben mit viel Herzblut und großem persönlichen Einsatz alles dafür getan, den Traum von den dritten Kieler Segelspielen wahr zu machen. Auch wenn es am Ende nicht hat sollen sein: Die große Zustimmung der Kielerinnen und Kieler beim Olympia-Bürgerentscheid ist nicht zuletzt ein Verdienst des Engagements von IHK und KYC.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Olympia in Kiel
Foto: Olympia 2024 in Schilksee wird ein Traum bleiben.

Dass eine „Jahrhundertchance“ vertan wurde – darauf können sich auch mehr als drei Monate nach dem überraschenden „Nein“ der Hamburger zu einer Olympia-Bewerbung die Spitzen der Stadt in Kiel problemlos einigen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3