11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Konstruktive Debatte zum Hotelneubau

Stadtplanung in Kiel Konstruktive Debatte zum Hotelneubau

Passt ins Herz von Kiel ein 44 Meter hoher Hotelneubau? Viele grundsätzliche Fragen zur Stadtplanung diskutierte am Dienstagabend ein hochkarätig besetztes Podium, das auf Einladung des Bundes Deutscher Architekten (BDA), Regionalgruppe Kiel, im Wissenschaftszentrum zusammengekommen war.

Voriger Artikel
Bald drei neue Fahrradstraßen?
Nächster Artikel
Tödlicher Verkehrsunfall in Mettenhof

Diskutierten über die Kieler Architektur (v.l.n.r.): Gregor Sunder-Plassmann, Volkwin Marg, Arne Zerbst, Christian Schmieder, Jan-Oliver Meding und Thomas Welter.

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Hotelneubau in Kiel
Foto: Zehn Meter niedriger, helle Fassade: So könnte das neue Hotel am Exerzierplatz nach den überarbeiteten Plänen aussehen.

In dem Streit um den Hotelneubau zwischen Sparkassen-Arena und Exerzierplatz gibt es Bewegung. Der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate plant nun ein Gebäude, das zehn Meter niedriger sein soll als bislang vorgesehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3