12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wik und Projensdorf feierten gemeinsam

Stadtteilfest Wik und Projensdorf feierten gemeinsam

Kinderschminken, Bücherflohmarkt, Dosenwerfen und Erbsensuppe aus der Feldküche: Das 14. Stadtteilfest „Rund um die Polizei- und Jugendarbeit in Projensdorf und Wik“ lockte viele große und kleine Besucher auf das Gelände vor der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule.

Voriger Artikel
Handwerk durfte sich etwas sonnen
Nächster Artikel
"Mein Schiff 4" nimmt Abschied aus Kiel

Als Schmetterlinge bemalt und auf dem Feuerwehrauto genossen Amelie (rechts) und Lene das Stadtteilfest in der Wik.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. 30 Institutionen aus den beiden Stadtteilen sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag.

Erbsen- und Gulaschsuppe servierten (von links): Hauptbootsmann Karsten Pogrell, Hauptgefreiter Toke Gründemann und Stabsgefreiter Martin Krahmann aus der Feldküche.

Zur Bildergalerie

So ließen sich Lene und Amelie zu Schmetterlingen schminken und trauten sich auf das Feuerwehrauto drauf. Ihr Fazit für den Tag: „Alles super“. Bernd Steffen freute sich über den Spaß der beiden Mädchen und schloss sich dem Lob an: „Toll, wie viel hier für die Kleinen organisiert wurde, es machte großen Spaß“, sagte er und fand den Standort direkt am Elendsredder, vor der Schule besser. „Dadurch wurde das Stadtteilfest besser wahrgenommen."

Die Marine umsorgte die Gäste mit Erbsen- und Gulaschsuppe aus der Feldküche, die Friedrich-Junge Schüler organisierten ein Café. Und der Landessportverband unterstützte das Fest durch das Projekt „Sport gegen Gewalt, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit“ sowie durch das Programm „Integration durch Sport“.

Der Ortsbeirat Wik feierte ein Jubiläum, lud zur 300. Ortsbeiratssitzung in die Räume der Schule ein. Dabei wurde auf die Arbeit des Gremiums zurückgeblickt und seine Aufgaben und Rechte erklärt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Stadtteilfest Wellingdorf
Foto: Nach 32 Jahren am Werftparktheater hatte Theaterchef Norbert Aust (links) beim 12. Stadtteilfest seinen letzten offiziellen Arbeitstag. Er will aber als Neptun bei den Festen weitermachen. Darüber freut sich auch Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.

Mit dem Motto „Aus dem Stadtteil für den Stadtteil“ haben über 80 Teilnehmer mit vielfältigen Aktionen den Geschmack getroffen. Das 12. Wellingdorfer Stadtteilfest lockte wieder so viele Besucher ins Zentrum, dass Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer den Vergleich mit der Kieler Woche nicht scheute.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3