21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wik und Projensdorf feierten gemeinsam

Stadtteilfest Wik und Projensdorf feierten gemeinsam

Kinderschminken, Bücherflohmarkt, Dosenwerfen und Erbsensuppe aus der Feldküche: Das 14. Stadtteilfest „Rund um die Polizei- und Jugendarbeit in Projensdorf und Wik“ lockte viele große und kleine Besucher auf das Gelände vor der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule.

Voriger Artikel
Handwerk durfte sich etwas sonnen
Nächster Artikel
"Mein Schiff 4" nimmt Abschied aus Kiel

Als Schmetterlinge bemalt und auf dem Feuerwehrauto genossen Amelie (rechts) und Lene das Stadtteilfest in der Wik.

Quelle: Karina Dreyer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Stadtteilfest Wellingdorf
Foto: Nach 32 Jahren am Werftparktheater hatte Theaterchef Norbert Aust (links) beim 12. Stadtteilfest seinen letzten offiziellen Arbeitstag. Er will aber als Neptun bei den Festen weitermachen. Darüber freut sich auch Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.

Mit dem Motto „Aus dem Stadtteil für den Stadtteil“ haben über 80 Teilnehmer mit vielfältigen Aktionen den Geschmack getroffen. Das 12. Wellingdorfer Stadtteilfest lockte wieder so viele Besucher ins Zentrum, dass Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer den Vergleich mit der Kieler Woche nicht scheute.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3