21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Startschuss für „KN hilft e.V.“

Spendenflohmarkt Startschuss für „KN hilft e.V.“

Am 3. April startet die Flohmarkt-Saison in Kiel, und diesmal gibt es eine Premiere: Erstmals werden KN-Mitarbeiter einen Benefiz-Flohmarkt veranstalten nach dem Motto: stöbern, Schnäppchen machen und damit Gutes tun. Jeder Cent fließt in ein Projekt, bei dem Kinder aus bedürftigen Familien schwimmen lernen.

Voriger Artikel
Weitere Baustelle in der Rendsburger Landstraße
Nächster Artikel
Volle Ränge nicht nur beim THW Kiel

Stöbern schon einmal in den Flohmarktartikeln, die KN-Mitarbeiter und Freunde gespendet haben (von links): Ria Moser, Britta Müller, Heike Stüben, Silke Rönnau, Silke Lempke, Bettina Paetznick und Niklas Wieczorek.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel. Journalisten erhalten viele Informationen – auch über Menschen, die in Not geraten oder in schwierige Lebenslagen geraten. Nicht immer bietet der Sozialstaat dafür eine Lösung, nicht alles ist durch wohltätige Organisationen abgedeckt. „Oft denkt man: Da müsste man doch etwas machen. Und oft fordern auch unsere Leser genau das von uns. Bisher scheiterte das jedoch vor allem an einem Spendenkonto“, sagt KN-Redakteurin Silke Rönnau. So entstand die Idee, die Lücke im sozialen Netz ein wenig zu schließen – mit einem Verein im Rücken und ehrenamtlichem Engagement.

Die Kieler Nachrichten gründeten dafür den gemeinnützigen Verein „KN hilft e.V.“ und ein Mitarbeiterteam erklärte sich bereit, Geld für den guten Zweck zu sammeln. „Ich bin Teil einer Gemeinschaft, also geht mich das Schicksal der anderen etwas an“, beschreibt Silke Lempke aus der Abteilung Sales ihre Motivation. Und die Medienberaterin Bettina Paetznick ist überzeugt, dass die Gruppe selbst Projekte entwickeln kann: „Da weiß ich, dass Geld oder Hilfe auch hundertprozentig ankommen.“

Infos zu „KN hilft e.V.“

Das hat "KN hilft e.V" vor

Eine Rentnerin aus Kiel kann den Eigenanteil für den dringend benötigten Rollstuhl nicht finanzieren. Eine junge Familie hat nach einem Wohnungsbrand alles verloren. Ein Ehepaar kann die Hundesteuer für ihren treuen Vierbeiner nicht mehr bezahlen. Es sind Situationen wie diese, in denen die Kieler Nachrichten nach ihrer Berichterstattung aufgefordert werden, ein Spendenkonto einzurichten und Spendenquittungen auszustellen. Bisher konnte der Verlag diese Wünsche nicht erfüllen. Mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins „Kiel hilft e.V.“ ist das von nun an möglich.

Der Vorstand von "KN hilft e.V."

Zum Vorstand des Vereins gehören Svenja Nefen (Vorsitzende), Brigitta Grunwald (stv. Vorsitzende) und Anja Schoner (Finanzen) von den Kieler Nachrichten. „Menschen geraten aus ganz unterschiedlichen Gründen in Not“, sagt Anja Schoner. „Wir möchten die Möglichkeit haben, diesen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen. Dafür nutzen wir auch die Kraft unserer Marke ‚Kieler Nachrichten‘, um auf die besonderen Situationen aufmerksam zu machen.“ In dem Verein „KN hilft e.V.“ sehe das Medienhaus das geeignete Instrument, diesem Zweck nachzukommen und Mittel dahin zu leiten, wo sie benötigt werden.

Das Spendenkonto von „KN hilft e.V.“ bei der Förde Sparkasse lautet:

DE05210501701400262000

Kinder aus Kiel sollen gefördert werden

Beim ersten Projekt sollen Kinder aus Kiel gefördert werden. Ihnen soll mit Kursen nicht nur ermöglicht werden, schwimmen zu lernen. Sie sollen am Ende auch das „Seepferdchen“ in der Hand halten und spüren: Es ist ein gutes Gefühl, wenn man ein Ziel erreicht. Der Schwimmkurs wird aus Datenschutzgründen vom DRK organisiert und von Schwimmlehrern der DRK-Wasserwacht übernommen. Eine bewusste Zusammenarbeit, denn „KN hilft e.V.“ will den sozialen Organisationen keine Konkurrenz machen, sondern sie ergänzen und mit ihnen zusammenarbeiten.

Finanziert werden die Schwimmkurse mit dem Flohmarkt-Erlös: KN-Mitarbeiter haben dafür viele Dinge gespendet – von Büchern in verschiedenen Sprachen über Kleidung, Kleinmöbel und Kinderwagen bis zu Porzellan, Spielzeug und so manch Kuriosem wie eine Klemmschürze. Für all das hofft die Gruppe „KN hilft e.V.“, am 3. April Abnehmer zu finden.

Infos zum Benefiz-Flohmarkt in Kiel

Der Benefiz-Flohmarkt findet am Sonntag, 3. April, von 8 bis 16 Uhr im Innenhof der Kieler Nachrichten statt. Zugänge vom Asmus-Bremer-Platz (Toreinfahrt) und von der Fleethörn (vor der Treppenstraße).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3