6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Steuerfall Uthoff: Verweis für Kämmerer

Stadt zieht Bilanz Steuerfall Uthoff: Verweis für Kämmerer

2013 machte der Steuerfall Schlagzeilen: Jetzt zog das Kieler Rathaus Bilanz aus dem umstrittenen millionenschweren Steuererlass für den Ex-Klinikdirektor Detlef Uthoff. Der damals beteiligte Kämmerer Wolfgang Röttgers (SPD) erhält einen Verweis in seiner Personalakte, die mildeste Form einer Disziplinarmaßnahme gegen einen Beamten.

Voriger Artikel
Polizei fasst flüchtige Diebe
Nächster Artikel
Das Wohnen wird immer teurer

Ulf Kämpfer: Wolfgang Röttgers habe sich über viele Jahre „tadellos“ verhalten und nicht vorsätzlich die Rechte der Selbstverwaltung missachtet.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Steuerdeal Kiel
Foto: Die Steuerschulden von des Kieler Augenarztes Detlef Uthoff sollen noch viel höher sein als bislang vermutet.

Der Kieler Augenarzt Detlef Uthoff streitet sich vor dem Finanzgericht um eine knapp 30 Millionen Euro schwere Steuerschuld beim Finanzamt Kiel-Nord. Der Großteil dieser von Insolvenz-Sachwalter Klaus Pannen bestätigten Forderungen stammt, wie berichtet, aus gescheiterten Immobilien-Geschäften Anfang der 90er Jahre in Hamburg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3