17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Tankstellenräuber von der Polizei gestellt

Kiel Tankstellenräuber von der Polizei gestellt

Bei einem Raub am Sonntag an einer Tankstelle in Kiel wurde die Pächterin leicht an der Hand verletzt. Der Täter stahl außerdem ein Smartphone im Wert von 800 Euro, konnte anschließend aber von der Polizei festgenommen werden.

Voriger Artikel
Polizei nimmt Sprayer in Kiel fest
Nächster Artikel
Polizei sucht mit Plakaten weitere Zeugen

Polizisten konnten den 35-jährigen Tatverdächtigen in der Nähe vorläufig festnehmen.

Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Kiel. Die 56-Jährige fuhr gegen 15.45 Uhr mit ihrem Pkw auf das Gelände. Dort sah sie nach Polizeiangaben einen Mann, der in den rückwärtigen Bereich des Geländes ging. Als die Frau ihn fragte, was er dort mache, griff dieser in ihren mitgeführten Korb und entwendete ein Smartphone.

Die Pächterin wollte den Diebstahl verhindern und griff nach dem Mann. Dabei kam es zu einer Rangelei. Die Frau stürzte zu Boden und verletzte sich leicht an der linken Hand. Der Mann flüchtete. Polizisten konnten den 35-jährigen Tatverdächtigen in der Nähe vorläufig festnehmen. Er wurde nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den Mann wird ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines räuberischen Diebstahls geführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3