9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tender "Werra" hat Kiel verlassen

Seenotrettung Tender "Werra" hat Kiel verlassen

Der Tender "Werra" hat Kiel zur Operation Seenotrettung verlassen. Kurz nach 10 Uhr legte das Schiff von dem Tabakschuppen im Tirpitzhafen ab und schleuste kurz danach in den Nord-Ostsee-Kanal ein.

Voriger Artikel
Wohnungsbrand: Sofa stand in Flammen
Nächster Artikel
Land verzichtet auf rund 90.000 Euro

Die "Werra" hat am Mittoch Kiel verlassen.

Quelle: Frank Behling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Flüchtlingseinsatz
Foto: Der Tender „Werra“ ist seeklar für die Rettungsaktion von Flüchtlingen im Mittelmeer.

Der Tender „Werra“ ist seeklar für die Rettungsaktion im Mittelmeer. Nach fast zwei Wochen Ausrüstung erfolgte am Montag zum Abschluss die Übernahme von Munition in Jägersberg bei Laboe. Am Morgen war der 100 Meter lange Tender vom Tirpitzhafen mit Hilfe zweier Schlepper zur Pier des Munitionsdepots gebracht worden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3