13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Robert aus Kiel will mit Ballade punkten

„The Voice of Germany“ Robert aus Kiel will mit Ballade punkten

Am Sonntag will sich Robert Ildefonso auf der großen Bühne von „The Voice of Germany“ beweisen. Seit zwölf Jahren ist der Kieler in seiner Freizeit schon am Beatboxen, in der Castingshow will er aber mit einer Ballade punkten.

Voriger Artikel
Flughafen-Zukunft in Kiel ist weiter offen
Nächster Artikel
Spontan-Demo von Kurden in Kiel

Robert Ildefonso will am Sonntag mit der Ballade „Lost Stars“ die Juroren von „The Voice of Germany“ überzeugen.

Quelle: SAT.1/ProSieben/ Richard Huebner

Kiel. Mit dem Song „Lost Stars“ von Adam Levine tritt der 23-Jährige vor die Juroren Andreas Bourani, Samu Haber, Yvonne Catterfeld, Smudo und Michi Beck. Am liebsten würde er sich in das Team der beiden „Fantas“ singen. „Deren Musik feiere ich“, sagt der Kieler, der als Kassierer arbeitet und gerade sein Abitur nachholt.

 Zum Singen gekommen ist er über seine Eltern: „Meine Mutter hat immer eine Karaoke-Maschine gehabt. Wenn zu Hause keiner da war, habe ich mir das Mikrofon geschnappt.“ Inzwischen singt er nicht mehr heimlich, sondern steht mit seiner Band Beatshock häufiger auf der Bühne. Ob das zum Weiterkommen reicht, sehen Sie am Sonntag um 20.15 Uhr auf Sat.1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne Holbach
Wirtschaftsredaktion

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3