2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Große Trauer um das Musikhaus Keller

Traditionsgeschäft Große Trauer um das Musikhaus Keller

Das Musikhaus Keller gibt auf – und die Trauer in der Stadt ist groß. Unsere Berichterstattung über das Ende des Geschäfts in der Jahnstraße hat auch in den sozialen Netzwerken heftige Reaktionen und Debatten ausgelöst.

Voriger Artikel
„Gorch Fock“: Jetzt sind’s die Masten
Nächster Artikel
Jugendtreffs stoßen an ihre Grenzen

Geschäftsaufgabe nach 38 Jahren: Günter Keller wird künftig nur noch als Musiklehrer und Gutachter arbeiten.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Trauriger Schlussakkord
Foto: Wenn er „La Paloma“ spielt, liegen ihm die Frauenherzen zu Füßen: Günter Keller beherrscht die Tastatur des Lebens.

Das Musikhaus Keller in Kiel schließt Ende August seine Türen. 38 Jahre lang war der Musikalienhandel, der zuletzt unter La Musica angemeldet war, in ganz Schleswig-Holstein eine Institution. Es gibt kaum einen Musiker, der hier nicht eingekauft hat.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3