6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Platz für die Intensivstation

UKSH Mehr Platz für die Intensivstation

Sie gehören fast schon zum Stadtbild. Am Donnerstag wurden mit schweren Lastwagen und Polizeibegleitung weitere Module für die Interimsbauten auf dem Kieler Campus des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) angeliefert – dieses Mal für den Erweiterungsbau der Intensivstation für Innere Medizin I und III.

Voriger Artikel
Wiederaufbau kann im Sommer starten
Nächster Artikel
Sorge um Sicherheit und Bürgernähe

Passgenau wurden am Donnerstag weitere Elemente für den Modulbau eingefügt, den die Intensivstation ab April fünf Jahre lang nutzen soll.

Quelle: Sonja Paar
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3