15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Tochter der Lebensgefährtin missbraucht

Über drei Jahre Haft Tochter der Lebensgefährtin missbraucht

Wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs muss ein 44-jähriger Angeklagter für drei Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Das Urteil gegen den Versicherungskaufmann wurde am Donnerstag vor dem Kieler Landgericht rechtskräftig.

Voriger Artikel
Geburtsort Pickertstraße in Kiel
Nächster Artikel
Medienkompetenz muss in der Schule beginnen

Der Angeklagte ließ die gegen das Amtsgericht Eckernförde ausgesprochene Berufung fallen.

Quelle: dpa

Kiel. Zuvor hatte der Angeklagte seine Berufung gegen eine entsprechende Verurteilung des Amtsgerichts Eckernförde zurückgezogen, sagte sein Verteidiger Sönke-Rath-Hansen der Deutschen Presse-Agentur.

Die schweren sexuellen Übergriffe beging er demnach zwischen 2013 und 2014 im Kreis Schleswig-Flensburg. Die Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin war anfangs elf Jahre alt. Der Angeklagte hatte schon in erster Instanz gestanden, sagte sein Verteidiger. Damit habe er dem Mädchen eine Aussage vor Gericht erspart. Zudem unterzog sich der Mann einer Therapie.

Mit der Berufung strebte der Angeklagte vergeblich eine weitere Minderung des Strafmaßes an. Die Verbrechen fielen durch einen Zufall auf, als Zollbeamte den Laptop des Angeklagten kontrollierten und belastendes Material fanden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3