10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Überzeugungsarbeit vor der Stichwahl

Kiel sucht neuen Oberbürgermeister Überzeugungsarbeit vor der Stichwahl

Werben für die eigenen Ziele: Die Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt in Kiel legen sich noch einmal kräftig ins Zeug. Sowohl Susanne Gaschke (SDP) als auch Gert Meyer (CDU) versuchen im Straßenwahlkampf, die Kieler zu mobilisieren. Die Resonanz hält sich in Grenzen.

Rathaus Kiel 54.322653 10.132636
Google Map of 54.322653,10.132636
Rathaus Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Die Skandinavier sind in Kiel

Zwei Kandidaten, ein Ziel: Susanne Gaschke (SPD) und Gert Meyer (CDU) werben für ihre Positionen (Fotomontage).

Quelle: Uwe Paesler/Fotomontage

Kiel. Die Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt in Kiel werben um Wähler

Zur Bildergalerie

Im ersten Wahlgang am 28. Oktober stimmten lediglich 35,8 Prozent aller wahlberechtigten Kieler über die Kandidaten ab. Gaschke erhielt 43,2 Prozent der Stimmen, Meyer 38,8 Prozent. Bei der Stichwahl am Sonntag, 11. November, hoffen deshalb beide Kandidaten, mehr Kieler an die Wahlurne zu bekommen. Live sind unsere Leser wieder ab 17.30 Uhr mit dem Ticker auf www.kn-online.de/ob-wahl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
OB-Wahl in Kiel
Bugenhagen-Kirchengemeinde: Diskussionsrunde mit den Kandidaten für die Oberbürgermeister-Stichwahl in Kiel am 11. November 2012 mit Gert Meyer (CDU, links) und Susanne Gaschke (SPD). Diskussionsleiter war Pastor Eckart Dietrich.

Wer sich unters Kruzifix setzt, sollte sich auf die Gretchenfrage gefasst machen – auch wenn er nicht Seelsorger, sondern Kiels neuer Oberbürgermeister werden will: Susanne Gaschke (SPD) und Gert Meyer (CDU), mussten gleich in den ersten Minuten in der Ellerbeker Runde Farbe bekennen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr