2 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Aktenzeichen XY zeigt Fall aus Kiel

Ungelöster Raubmord Aktenzeichen XY zeigt Fall aus Kiel

Sie war fast taub, konnte sich mit einem Rollator fortbewegen und starb wegen ein paar Euro Bargeld. Bei der nächsten Folge der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY ungelöst (1. März, 20.15 Uhr) wird der Fall der 72-jährigen Linde Perrey aus Kiel gezeigt, die im Juni in ihrer Wohnung überfallen und getötet wurde.

Voriger Artikel
Anfang März beginnt der Abriss
Nächster Artikel
Stadt ist zurück auf dem Wohnungsmarkt

Mit 20 Ermittlern arbeitete die Kripo Kiel am Fall Linde Perrey. Bisher allerdings ohne heiße Spur zum Täter.

Quelle: Imke Schröder

Kiel. Auch acht Monate nachdem die Rentnerin tot in ihrer Wohnung gefunden wurde, gibt der Fall der Kripo Kiel noch Rätsel auf. Deshalb soll er nun einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. Die Polizei hofft auf Fernsehzuschauer, denen zwischen dem 11. und 18. Juni 2016 in der Dehnckestraße etwas aufgefallen ist.

Linde Perrey lebte alleine in ihrer Wohnung in einem Hochhaus. Als sie ein paar Tage nicht zu sehen war, verständigen Nachbarn die Polizei. Zuletzt gesehen wurde sie am 13. Juni 2016. Ob der Täter ihr auf der Straße begegnet und ihr gefolgt ist oder ob er sich leichte Beute versprach hat, ist unklar. Er entkam mit einer Geldbörse und wahrscheinlich einem Mantel. Für Hinweise, die zur Überführung des Täters führen, sind 5 000 Euro als Belohnung ausgelobt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3