18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Hauptbahnhof Kiel wurde evakuiert

Fehlalarm Hauptbahnhof Kiel wurde evakuiert

Bombenalarm in der Landeshauptstadt: Gegen 20 Uhr wurde ein verdächtiger Koffer am Hauptbahnhof Kiel gefunden. Die Bundespolizei ließ das Gebäude evakuieren. Um 23.10 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. In dem Koffer befand sich nur Kleidung.

Voriger Artikel
Pkw in Kiel ausgebrannt
Nächster Artikel
Kielerin in der Türkei festgenommen

Der Hauptbahnhof Kiel wurde nach dem Fund eines herrenlosen Koffers gesperrt.

Quelle: Jens Kiffmeier

23.23 Uhr: Tschüss

Wir beenden den Ticker an dieser Stelle und wünschen Ihnen eine gute Nacht.

23.21 Uhr: Zurück zur Normalität?

Bis sich der Bahnverkehr normalisiert hat, wird es noch dauern. Aktuell kann noch nicht abgeschätzt werden, wann die Züge wieder nach Plan fahren. Bitte informieren Sie sich vor Ort, wenn Sie einen Zug nehmen wollen.

23.14 Uhr: Entwarnung

Die Bundespolizei Kiel gibt Entwarnung. In dem verdächtigen Koffer befand sich nur Kleidung. Der Bahnhof wird für die Öffentlichkeit freigegeben. Züge können den Hauptbahnhof wieder anfahren.

23.00 Uhr: Schienenersatzverkehr

In Neumünster ist ein mit Reisenden besetzter Zug Richtung Kiel losgefahren. In den Hauptbahnhof wird er noch nicht einfahren können. Dieser ist noch nicht freigegeben. Der Zug wird in Bordesholm enden. Von dort geht es mit Schienenersatzverkehr weiter.

22.40 Uhr: Entschärfer arbeiten noch

Nach Auskunft von Gerhard Stelke von der Bundespolizei kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Die Entschärfer arbeiten noch im Bahnhof.

22.16 Uhr: Alle Züge haben Bahnhof verlassen

Alle Züge, die im Hauptbahnhof Kiel auf die Weiterfahrt gewartet haben, haben mittlerweile das Bahnhofsgelände verlassen.

22.10 Uhr: "Derzeit liegen keine Großstörungen vor"

Auf der Webseite der Deutschen Bahn liegen für Schleswig-Holstein keine Meldungen über Störungen vor - und das, obwohl seit zwei Stunden kein Zug mehr Kiel erreicht.

22.02 Uhr: Busse fahren

Am Bahnhof fahren die Busse der KVG noch planmäßig ab.

21.58 Uhr: Sammeltaxis werden organisiert

Am Hauptbahnhof werden Sammeltaxis nach Neumünster organisiert. Einen Schienenersatzverkehr gibt es noch nicht. An den großen Straßen entlang des Bahnhofs läuft der Verkehr noch normal.

21.46 Uhr: Taxifahrer müssen weichen

Der Einsatzleiter ließ den Bahnhofsvorbereich räumen. Die Taxifahrer müssen weichen, um eine Rettungsgasse zu bilden. 

21.35 Uhr: Kampfmittelräumdienst ist eingetroffen

Am Bahnhof traf ein Entschärfer ein. Dieser wird den Koffer nun genau inspizieren.

21.00 Uhr: Bahnhof wurde geräumt

Wie Gerhard Stelke von der Bundespolizei auf Nachfrage bestätigte, wurde gegen 20 Uhr in der Haupthalle ein herrenloses Gepäckstück zwischen Mc Donalds und Giovanni L. während einer Streife entdeckt. Der Koffer soll nun vom Kampfmittelräumdienst untersucht werden. Nach Informationen eines Reisenden soll der Koffer leicht aufgebläht und zerrissen gewesen sein.

Niemand darf den Hauptbahnhof betreten.

Quelle: Godbersen

Da unklar ist, was sich in dem Koffer befindet, hat die Bundespolizei den Hauptbahnhof räumen lassen. Der Zugverkehr von und nach Kiel ist eingestellt. Wie lange die Sperrung dauern wird, ist unklar. "Es kann gut eine Stunde dauern", sagte Gerhard Stelke.

Wir informieren Sie hier im Laufe des Abends über weitere Erkenntnisse. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tanja Köhler
Ressortleiterin Digitale Angebote

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3